Voruntersuchungen / Diagnostik

Die Voruntersuchungen dienen zur Erfassung der genauen Behandlungsdaten und um mögliche Risiken auszuschließen. Für die Messungen darf die Hornhaut in ihrer Form und Brechkraft nicht verändert sein. Der Patient sollte bei weichen Kontaktlinsen während einer Woche und bei harten Kontaktlinsen drei Wochen vor den Voruntersuchungen und vor dem Eingriff keine Kontaktlinsen tragen.

Kostenloser Kurzcheck

Bei einem ersten unverbindlichen und kostenlosen Kurzcheck wird festgestellt, ob bei Ihnen eine Augenlaserbehandlung möglich und sinnvoll ist. Eine objektive Refraktion zeigt das genaue Ausmass Ihrer Fehlsichtigkeit auf. Mit einem Hornhauttopograph wird die Dicke und die Wölbung der Hornhaut präzis ausgemessen.

Bei einer weiteren vertieften Voruntersuchung wird die Gesundheit des Auges gründlich kontrolliert und das Auge optometrisch vermessen und analysiert. Bei einem umfassenden Beratungsgespräch werden die Vor- und Nachteile der verschiedenen refraktiv chirurgischen Möglichkeiten besprochen. Dabei findet sich auch Zeit, um Ihre persönlichen Fragen zu beantworten.

Sowohl für die Behandlung als auch die Voruntersuchungen verwenden wir ausschliesslich modernste Technologien und Methoden.

Welcher Eingriff für Sie am Besten geeignet ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Es gibt also nicht eine einzige allgemeingültige beste Methode, sondern im konkreten Fall nur die jeweils sinnvollste und beste Methode für Sie persönlich.